WorldSkills

Der VSGU unterstützt mit Herzblut und Stolz die Lernenden, die an WorldSkills teilnehmen und ihr Können unter Beweis stellen. Die WorldSkills sind als "olympischen Spiele der Berufe" zu verstehen, an der die besten jungen Berufsleute der Welt gegeneinander antreten.

47. WorldSkills LYON 2024

Matthieu Brun aus Onex GE wird die Goldschmiede an den Berufsweltmeisterschaften WorldSkills vom 10. bis 15. September 2024 in Lyon vertreten. Er hat die Goldschmiede-Schweizermeisterschaft 2021 in der Kategorie Technik gewonnen und hat seine Lehre beim VSGU-Mitglied Chopard SA in Meyrin  erfolgreich abgeschlossen.

An seinen freien Tagen, insbesondere freitags und gelegentlich auch an Wochenenden, trifft sich Matthieu regelmässig mit seinem Instruktor und Betreuer Ludovic Lesemann, um sich intensiv auf die Berufs-Weltmeisterschaften vorzubereiten. Der erfahrene Goldschmiedemeister Lesemann schwärmt von Matthieu und gibt ihm beste Chancen auf einen Podestplatz. Das Ziel sei selbstverständlich die Goldmedaille. Laut ihm ist die grösste Herausforderung für Matthieu, dass er nach seiner Lehre eine zweijährige Pause eingelegt hatte, um im Ingenieurwesen zu studieren. Er arbeite sehr präzise und kompetent, müsse jedoch noch an seiner Geschwindigkeit arbeiten. Daher liegt der Fokus der Vorbereitungstreffen darauf, dass Matthieu lernt, instinktiver und weniger kopflastig zu arbeiten, um schneller zu werden – ein entscheidender Faktor im Wettbewerb.

Matthieu hat sich bewusst für eine Berufsausbildung entschieden. Er schätzt das Bildungssystem in der Schweiz sehr, da es vielfältige Möglichkeiten bietet. «Viele Jugendliche gehen ins Gymnasium, weil sie unsicher sind, was sie später machen wollen.» Eine Berufslehre eröffnet heutzutage weitaus mehr Chancen als früher; man kann sich weiterentwickeln und zusätzliche Qualifikationen erwerben, einschliesslich eines Hochschulbesuchs. Matthieu hat die Berufsmatura erfolgreich abgeschlossen.

Unter den Besten der Welt!

Im Gegensatz zu Ländern wie China, Russland oder Brasilien, wo sich die Weltmeisterschaftskandidaten jahrelang voll auf die Wettbewerbsvorbereitungen konzentrieren können, müssen unsere Schweizer Nachwuchstalente die Vorbereitung nebenberuflich in ihrer Freizeit absolvieren. Diesen Nachteil gilt es wettzumachen. Ludovic Lesemann ist trotzdem überzeugt, dass Matthieu Brun viel erreichen kann. 

Lesen Sie den Blick-Artikel hier oder schauen Sie dazu den Impressionsfilm "My Road to Lyon", um mehr über unseren Champion zu erfahren. Als VSGU sind wir Trägerverband der OdA des Berufsfeldes Schmuck- und Objektgestaltung und drücken wir ihm ganz fest die Daumen. 

46. WorldSkills Genf 2022

Daniel Fornos Diaz sichert sich ein Medaillon for Exellence

Vom 13. bis 16. Oktober 2022 wurde die WorldSkills Competition Special Edition des Berufsfeldes Goldschmied:in in Genf ausgetragen.

Der 23-jährige Daniel Fornos Diaz (Genf) trat gegen 13 weitere Goldschmiedinnen und Goldschmiede aus allen Teilen der Welt an. Die Wettkämpferinnen und Wettkämpfer hatten vier Tage Zeit, um ein Schmuckstück in Gelbgold herzustellen. Laut Ludovic Lesemann, Experte und Coach von Daniel, bestand die grösste Herausforderung dieser Prüfung darin, sich an die Arbeitsbedingungen eines Wettbewerbs anzupassen, die sich erheblich von den üblichen Werkstattbedingungen der Kandidatinnen und Kandidaten unterscheiden. Für Daniel bedeutete dies, sich von hochtechnologischen Arbeitsgeräten auf traditionellere Werkzeuge umzustellen. Mit dem Erreichen des 7. Ranges und dem Erhalt einer «Medaillon of Excellence» hat Daniel diese Herausforderung mit Bravour gemeistert.

Der VSGU als Trägerverband der OdA des Berufsfeldes Schmuck- und Objektgestaltung gratuliert Daniel Fornos Diaz zu dieser hervorragenden Leistung.

Hier sehen Sie die Highlights der WorldSkills Competition:

45. WorldSkills 2019 - Eindrücke und Impressionen

Sind Sie bereits Mitglied des VSGU?